Fränkischer Theatersommer

Aufseß: Schloss Oberaufseß

Die Gemeinde Aufseß mit ihren rund 1400 Einwohnern und einer Gesamtfläche von 30 Quadratkilometern liegt im Herzen der Fränkischen Schweiz auf einer Höhe von 400 – 482 m über NN. Der Ort Aufseß selbst wurde erstmals 1114 urkundlich erwähnt. Aufseß ist die westlichste Gemeinde des Landkreises Bayreuth und grenzt an die Landkreise Bamberg und Forchheim an. An der Straße von Aufseß nach Draisendorf treffen diese drei Landkreise zusammen.

Im Jahr 2014 finden verschiedene Festlichkeiten statt, da sich die urkundliche Erstnennung von 1114 nun seit 900 Jahren zurückliegt. Einer der berühmtesten Persönlichkeiten aus dem Adelsgeschlecht von Aufseß ist Hans Freiherr von und zu Aufseß (1801-1872) der Gründer des Germanischen Nationalmusseum in Nürnberg. Heute wird die Fränkische Schweiz und die Gemeinde Aufseß wegen der Schönheit ihrer Landschafte von vielen Erholungssuchenden durchwandert. Die Gemeinde Aufseß hat im Jahr 2000 durch einen Weltrekordeintrag in das Guinnessbuch der Rekorde für die größte Brauereiendichte nach Einwohnern auf sich aufmerksam gemacht: 4 Brauereien bei 1 400 Einwohnern. Aufseß liegt inmitten der Fränkischen Schweiz an der Burgenstraße und an der Fränkischen Bierstraße. Aufseß bietet Erholung, kulinarische Genüsse und Kultur in den malerisch anmutenden Winkeln des „fränkischen Gemütes“ wie es Hans Max von Aufseß ausdrückte. www.aufsess.de

Schreibe einen Kommentar

Stücke:



Aufseß: Schloss