Fränkischer Theatersommer

Sternenhände am blauen Klavier

Gereimtes und Ungereimtes rund um das Piano

Ein gutes Tier ist das Klavier, still, friedlich und bescheiden
und muss dabei doch vielerlei erdulden und erleiden…

Gereimtes und Ungereimtes rund um das Piano mit Texten von Eduard Mörike, Wilhelm Busch, Rainer Maria Rilke, Else Lasker-Schüler, Peter Paul Althaus, Hermann Hesse u.a.

Die beiden Vortragenden „tasten“ sich gemeinsam vor ins Reich von Poesie und Musik. Sie lassen sich dabei leiten von Texten bekannter und weniger bekannter Autoren und Dichter, die sich wiederum von Klängen und Tönen inspirieren ließen und immer wieder vom Klavier.

Piano: Prof. Dr. Herbert Wiedemann
Sprache: Jan Burdinski

Kommentare sind geschlossen.




Sternenhände am