Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Fränkischer Theatersommer

Jorinde und Joringel

nach der Volksmärchenfassung der Brüder Grimm

Was ist das für ein Schloss, dem man sich auf hundert Schritte nicht nähern darf?

Und wenn sich ein verliebtes Paar trotzdem dorthin verirrt hat – was dann? Sie wird in eine Nachtigall verwandelt und er in ein Standbild aus Stein. 

So geschieht es Jorinde und Joringel.
Der Joringel hat dabei noch bißchen Glück, denn eine alte krumme Frau löst ihn mit einem Zauberspruch aus seiner Erstarrung. Doch die Alte verschwindet mit der Nachtigall und Joringel sucht lange Zeit vergeblich seine Jorinde. Bis ihm im Traum ein blutrote Blume erscheint, in der ein Tautropfen so schön wie eine Perle schimmert. Was hat der Traum zu bedeuten? Hilft er ihm, seine Jorinde zu finden? 

Kommentare sind geschlossen.

Darsteller:
Anna-Prisca Burwitz
Malte Berwanger
Spielorte:
Gut Kutzenberg: Gartentheater und unter der Linde
Gut Kutzenberg: Gartentheater und unter der Linde
Unterleinleiter: Schlosspark
Weismain: Kastenhof
Regie: Jan Burdinski
Musik: Guido Apel
Choreographie:
Autoren:
Ausstatter: Christiana von Roit   Guido Apel  
Inszenierung:
Aufführungsrechte:
Text: Jan Burdinski
13.07.201910:30Jorinde und JoringelUnterleinleiter: SchloßparkKindertheaterTickets
24.08.201915:00Jorinde und JoringelWeismain: KastenhofKindertheaterTickets
25.08.201915:00Jorinde und JoringelGut Kutzenberg: Vor der LindeKindertheaterTickets



Jorinde und