Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Fränkischer Theatersommer
Fränkischer Theatersommer

Ein Sommernachtstraum……

Leider müssen wir für die Spielzeit 2020 unseren Traum vom „Sommernachtstraum“ auf die Spielzeit 2021 verschieben, ebenso den unvergessenen Friedrich Hollaender, den wir Ihnen als Chansonabend „Der fliehende Hollaender“ präsentieren wollten. Wir bitten in diesen Corona-Zeiten um Ihre Nachsicht und um Ihr Verständnis.

Sollten Sie also schon Eintrittskarten gekauft haben, können Sie diese gegen einen Gutschein umtauschen oder,  wenn es Ihr Budget erlaubt, würden wir uns freuen, wenn Sie die gekauften Karten als Spende an Ihren Theatersommer leisten können.

Alle neuen Termine werden wir auf unserer Homepage und unserem Spielplan anzeigen. Machen Sie öfters einen Spaziergang auf unsere Homepage, es lohnt sich bestimmt: www.theatersommer.de

Bleiben Sie weiter gesund und genießen Sie bis zu einem Wiedersehen den derzeitigen Frühling

Ihr

Theatersommer-Team

 

Freuen Sie sich auf „Aus dem Leben eines Taugenichts“

nach der NOVELLE von Josef von Eichendorff

Das Lebensgefühl der Spätromantik spiegelt sich in Eichendorffs berühmtester Novelle, die von dem armen, unverbildeten Müllerburschen erzählt, der auszog, sein Glück zu machen. Der naive, heitere Märchenton und das virtuose Geigenspiel laden ein zum Träumen und Nachdenken. 

Neben dem Thema des nach Freiheit, Liebe und Individualität strebenden Lebenskünstlers als Gegenentwurf zu einem bodenständigen, eng begrenzten bürgerlichen Leben, spielen der Widerstreit von Fernweh und Heimweh eine Hauptrolle. Gesteigert werden diese Themen noch durch die lebendige Naturbeschreibung von beseelten Landschaften, Bäumen und Wäldern, die gerade in Zeiten von Klimawandel und bedrohten Kulturlandschaften eine faszinierende zwiespältige Wirkung im Zuschauer hervorrufen.

Darsteller des Taugenichts: Bogdan Lewandowski und Jan Burdinski

Der Geräuschlose – leise aber stimmgewaltig

Liebe Theaterfreunde,

freuen Sie sich mit uns auf „Der Geräuschlose“ in der Saison 2020. Hans-Günter Brünker präsentiert diese Komödie von Thomas Rau.

Ein Mann. Ein Konzertflügel. Kein einziger Ton Musik.
Denn dies ist das erste Solo eines Notenumblätterers.

Länger als elf Jahre hat Hans Niemann für den Starpianisten René Duval die Noten umgeblättert. Immer geräuschlos, immer zuverlässig, immer ein Muster an Diskretion, Einfühlungsvermögen und Selbstverleugnung.

Aber heute steht Hans Niemann selbst im Rampenlicht. Erstmals hat er die Bühne ganz für sich allein. Allerdings entwickelt sich sein Debüt ganz anders als vorgesehen…




Der Geräuschlose