Fränkischer Theatersommer

Am Wochenende noch nichts vor? Wir haben das richtige Programm!!

Gleich zwei Premieren und zwei bewährte Stücke aus der Hollfelder Theaterschmiede des Fränkischen Theatersommers an diesem Wochenende.

Am Samstag, 14. April, um 20:00 Uhr findet eine weitere PREMIERE in Hollfeld statt:
„Die Morde des Giuseppe Verdi“, Musikkabarett von Lutz Backes aus seinem gleichnamigen Bestseller. Der Autor ist an diesem Abend ebenfalls „zum greifen nah“.

Samstag,14. April, ebenfalls um 20:00 Uhr kommen alle, die in der letzten Spielsaison das fränkische Mundartkabarett versäumt haben, in der Brauerei Schleicher in Itzgrund  in den Genuss von „Aus der Dadenleidung kummd ka Bier“. Natürlich auch alle, die unbedingt überprüfen wollen, ob sich da was geändert hat.

Samstag, 14. April, 20:00 Uhr letztmalig in dieser Spielsaison „Judas“ ein feines Kammerspiel von Lot Vekemans mit Christoph Auer, im Bürgersaal im Rathaus von Pettstadt.
„Judas“, eine einstündige bewegende Geschichte erzählt von einem Mann, der viel zu sagen hat und noch viel mehr zum Nachdenken anregt, ohne dabei vorwurfsvoll zu sein. Er ist einfach nur Mensch. Ein Mensch namens Judas.

PREMIERE am Sonntag, 15. April, 19:00 Uhr von „Mona Lisa ohne Rahmen“ im Atelier Burger in Veitlahm. Eine zauberhafte Komödie für eine Schauspielerin (und ein Smartphone).

Kommentare sind geschlossen.




Am Wochenende