Fränkischer Theatersommer

Herbert Wiedemann

Herbert Wiedemann studierte Klavier und Schulmusik an der Hochschule für Musik in München. 1981-1987 war er Künstlerischer Mitarbeiter für Klavier an der Universität Oldenburg. 1983 schloss er eine Promotion in Musikpädagogik ab. 1983 Verleihung des Gerhard Wachsmann Wissenschaftspreises der Universität Oldenburg. 2008 erhält er den Kulturpreis seiner Geburtsstadt Lindenberg im Allgäu. Von 1988 bis 2016 war er Professor für Klavier mit Schwerpunkt Improvisation an der Universität der Künste in Berlin. Vielseitige Konzerttätigkeit als Pianist im Rahmen von Lieder- und Kammermusikabenden im In- und Ausland. Darüber hinaus tritt Herbert Wiedemann auch als Klavier-Improvisator bei Solo- und Rezitationsabenden auf. Das Thema „Improvisation“ ist auch Gegenstand zahlreicher Fortbildungskurse für Klavierpädagoginnen und Klavierpädagogen. Die Veranstaltungen werden von der EPTA, vom VdM und VDMK sowie an Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Österreich, Schweiz und in China durchgeführt. Zahlreiche Veröffentlichungen und Lehrwerke zum Thema Klavierimprovisation.

Beim Fränkischen Theatersommer ist er in „Sternenhände am blauen Klavier“ zu erleben.

Kommentare sind geschlossen.




Herbert Wiedemann