Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Fränkischer Theatersommer

Jennifer Aigner Anderson

Jennifer Aigner Anderson, geboren 1983 in Lichtenfels, kam schon von klein auf mit Schauspiel und Gesang in Berührung – schon in der sechsten Klasse spielte sie Lady Marianne.

Am Lee Strasberg Theater and Film Institute in New York City studierte sie Strasbergs „Method“. Zudem besuchte sie zahlreiche Schauspielworkshops und -fortbildungen in Deutschland und im englischsprachigen Ausland – unter anderem arbeitete sie am Actor’s Studio in London mit Petina Hapgood. Unterricht in Gesang und Stimmbildung erhielt sie bei Walter von Bülow. 

Zu den Rollen der Schauspielerin und Sängerin zählten Chrissy aus dem Stück „In the Boom Boom Room“, Nina aus dem Stück „Die Möwe“ und Herr Schorf in „Junk Space“.

2016 zog es sie zurück in die fränkische Heimat. Seitdem ist Jennifer Aigner Anderson auf Bamberger Bühnen zu sehen  Zuletzt sang und spielte sie am Theater Chapeau Claque 8 unterschiedliche Rollen in dem Kinderstück „Eine Weihnachtsgeschichte“ nach Charles Dickens.

Neben der Schauspielerei arbeitet sie gelegentlich noch in dem Berufsfeld, das sie studiert hat – Jennifer Aigner Anderson ist Juristin.

2019 spielt sie zum ersten Mal beim Fränkischen Theatersommer. Sie ist in dem Stück „Das Spiel von Liebe und Zufall“ zu sehen.

Kommentare sind geschlossen.




Jennifer Aigner