Fränkischer Theatersommer

Lutz Backes

*16.7.1938 in Mannheim, aufgewachsen in Ladenburg. Mit 17 neben der Schule als Reporter bei RNZ und Weinheimer Nachrichten, wo ihn Redakteur Heinz Winkler für die Karikatur entdeckt. Kommt 1957 nach Nürnberg. Lernt Industriekaufmann, Abendstudium am Konservatorium. Wird Dramaturg, Autor und Chargenspieler am Neuen Theater und beim Kabarett Hintertreppe. 1964 entdeckt ihn Dieter Hildebrandt für die Lach- und Schießgesellschaft als Hauskarikaturist. Zeichnet 1967 „für’n Appel und Ei“ das Logo der Sportartikelfirma PUMA, das weltberühmt wird. 1968 Vertrag mit New Yorker Cartoon-Agentur ROTHCO, seither Veröffentlichungen von politischen und Portrait-Karikaturen weltweit. 1973 leitet ihn der berühmte italienische Karikaturen-Bildhauer Giorgio Gabellini zur Bildhauerei an. Karikaturen-Köpfe und -Statuetten. 1976 nimmt er den Künstlernamen BUBEC für Karikatur und Kabarett an. 25 Jahre Portrait-Karikaturen für das HANDESLSBLATT 1990 erstes Buch mit Karikaturen und eigenem Text für rororo. 1995 erste Boulevard-Komödie. Seit 2008 naturgetreue Bronze-Büsten. Bedeutendste Arbeit: Das Denkmal der Stadt Beelitz bei Potsdam 2012. Lebt in Nürnberg.

http://www.lutz-backes.com/

Kommentare sind geschlossen.




Lutz Backes