Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Fränkischer Theatersommer

Don Quijote & Sancho Pansa

Die Welten-Abenteuer zweier Helden

Illusion und Wirklichkeit, Dichtung und Wahrheit liegen beständig im Wettstreit miteinander. Miguel Cervantes hat das in seinem Roman-Klassiker anhand seiner beiden Helden vorgeführt und damit das berühmteste Komikerpaar der Weltliteratur erschaffen.

In der Theaterfassung und Neuinszenierung des Fränkischen Theatersommers werden die kuriosen Abenteuergeschichten spannend umgesetzt und zugleich das Geheimnis um die unvergleichliche Dulzinea von Toboso gelüftet. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und zugleich berührenden Theaterabend.

Egloffstein: Burghof

Burg Egloffstein

Die Burg Egloffstein liegt hoch über dem Trubachtal auf einer steilen felsigen Bergnase, die gegen Osten vorspringt. Die malerische Baugruppe aus vier ungleichen Bauteilen ist weithin sichtbar. Die mittelalterliche Burg hatte früher eine größere Ausdehnung als heute. Die erste Erwähnung des Namens Egloffsveste war um 1180-1184. Nach Zerstörungen im Dreißigjährigen Krieg wurden die beiden Vorhöfe aufgelassen und zu Bauernhöfen aufgeteilt.  

Pfarrkirche

Die Pfarrkirche, unmittelbar über dem Steilhang gelegen, ist ein schlichter Saalbau mit einem Ostturm. Über dem Eingangsportal mit der Jahreszahl 1750 ist in einem Segmentbogen das Wappen der Egloffstein mit den Namen der Erbauer angebracht. Im Inneren des emporgeschmückten Gotteshauses zeigt sich ein für evangelische Kirchen der Markgrafenzeit typischer Kanzelaltar, vermutlich von dem Bayreuther Hofbildhauer Elias Räntz gefertigt. www.burg-egloffstein.de

www.trubachtal.com

www.facebook.com/TouristinformationTrubachtalEgloffsteinObertrubach




Egloffstein: Burghof