Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Fränkischer Theatersommer

Mensch-Ärgere-Dich-Nicht

Ein Musical für zwei Paare

Frei nach Motiven des polnischen Komödiendichters Alexander Fredro

Das Liebes- und Ehespiel verläuft nicht selten wie ein Brett-, Karten- oder Würfelspiel mit raffinierten Spielzügen, zeitweiligen Bündnissen, geheimen Absprachen und viel Gewinner-Mentalität, um den geliebt-gehassten Gegner zu übertölpeln. Der Zufall spielt natürlich auch eine Rolle, die entlarvend und grausam sein kann. Wer sich für besonders unwiderstehlich, charmant, gewitzt und gebildet hält, steht dann plötzlich ganz kleinlaut da.

Wer in der Niederlage noch über sich lächeln kann, dem sei ein kleiner Triumph gegönnt.

Linus von Aufseß

LINUS CUNO, in Berlin lebend, geboren in München und aufgewachsen in Oberaufseß, wurde inspiriert von musikalischen Größen wie Stevie Wonder, Nina Simone, Queen oder Elton John. Der Künstler schrieb innerhalb weniger Monate über 20 Lieder, musikalisch im Bereich Soul/Pop, zeigt jedoch auch Einflüsse aus R’n’B, Rock und Gospel.
Neben dem Komponieren und Texteschreiben seiner Lieder widmet sich der gebürtige Oberfranke der Malerei. Sowohl Album-Artworks als auch Musikvideos kreiert der Künstler selbst.

In der diesjährigen Spielzeit steht Linus beim Fränkischen Theatersommer e.V. als Alfred in „Mann & Frau“ auf der Bühne.




Mensch-Ärgere-Dich-Nicht