Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Fränkischer Theatersommer

Duo MYsi fANtasTIK

Caroline Hausen (Blockflöten, Live Elektronik, musikalische Einrichtung) studierte Blockflöte an der Hochschule für Musik Nürnberg. Ihr besonderes Interesse gilt dem Zusammenspiel von Musik und anderen Kunstformen. So entstand in den letzten Jahren eine Vielzahl an Projekten: Performances, Kooperationen mit Kreativen aus dem Bereich Tanz und Bildende Kunst, Musiktheater- und Stummfilmprojekte, Live Hörspiele. In den Klangerzählungen, die sie zusammen mit Christine Hausen als „Duo MYsik fANtasTIK“ gestaltet, experimentiert sie mit elektronischen Klängen und schafft in Improvisationen atmosphärische Klangbilder.
klangkoerperraum.wordpress.com

Christine Hausen (Texte, Erzählung, Konzeption) greift antike Mythen auf und stellt sie in lebendige und unerwartete Zusammenhänge. Gerne verknüpft sie ihre Performance mit dem Vortrag eigener Gedichte und Texte, die speziell für die Erzählsituation verfasst wurden. Ihre Interessensgebiete Mythologie und Philosophie bringt die studierte Altphilologin in ihrer Arbeit in neuen Kontext.
christineliteratur.wordpress.com

KlangErzählung: Im Dunstkreis des Helden

KlangErzählung: Im Dunstkreis des Helden

Hier sind die Frauen, auf die Odysseus während seiner Irrfahrten trifft, die Heldinnen. Penelope, Kirke, Kalypso, Nausikaa und die Göttin Athene schildern aus ganz persönlicher, weiblicher Sicht, wie sie das Zusammentreffen mit Odysseus erlebt haben. So bekommt die bekannte Heldenreise einen ganz neuen Charakter.
Christine Hausen schlüpft in ihrer Performance in die Rolle der verschiedenen Frauen. Caroline Hausen portraitiert dabei die fünf Frauengestalten musikalisch, indem sie die „5 Portraits“ von Horst Lohse in der eigens angefertigten Adaption für Blockflöten auf die Bühne bringt. Den Rahmen bildet dabei das barocke Werk „Les folies d’espagne“ von Marin Marais, das die Wandlungsfähigkeit des Odysseus repräsentiert.

Als Einführung wird es ein kurzes Interview mit dem Komponisten Horst Lohse geben.

Duo „MYsik fANTasTIK“
Christine Hausen – Konzeption und Erzählung
Caroline Hausen – Blockflöten und musikalische Gestaltung

KlangErzählung: Unterwegs mit Odysseus

Das Kriegsgetümmel um Troja ist eben verklungen, da bricht der listenreiche Odysseus auf um endlich – nach zehn Jahren der Trennung von Frau und Sohn – seine Heimatinsel Ithaka wiederzusehen.
Doch durch die Rache des Meeresgottes Poseidon wird er immer wieder aufgehalten: Er trifft auf den Riesen Polyphem, lauscht den betörenden Sirenen und kommt schließlich ins Land der Phäaken.
Als Ithaka schon zum Greifen nah ist, verlassen wir Homers Spuren und Odysseus darf ganz er selbst sein…

Die Erzählung des homerischen Stoffs wird ergänzt durch Haikus und eine Kurzgeschichte von Christine Hausen. Caroline Hausen schafft dabei den musikalischen Rahmen durch atmosphärische Live-Elektronik und Blockflötenmusik aus Gegenwart und Barock von Horst Lohse, Jakob van Eyck und Antonio Vivaldi.
Begleitet wird die Klangerzählung von einer Ausstellung mit Werken von Künstlern der Lebenshilfe.

Duo „MYsik fANTasTIK“
Christine Hausen – Konzeption und Erzählung
Caroline Hausen – Blockflöten und Live Elektronik

Veitlahm: Atelier Burger

Das Atelier Harald Burger

Im Jahr 2010 hat der Künstler Harald Burger in einem historischen Bauernhof von 1848 sein neues Atelier mit Galerie in Veitlahm eröffnet. Auf einer kleinen Bühne mit 50 Plätzen wurden seitdem unzählige Kleinkunstveranstaltungen von Theater, Jazz, Blues, Kabarett bis Lesungen angeboten. Wer den nahen Kontakt zu Schauspielern in gemütlicher Atmosphäre bei Kaminfeuer sucht, und dabei auch noch Kunst genießen will, liegt hier genau richtig. Erreicht wird der Veranstaltungsort (direkt an der Hauptstr. in Veitlahm) ganz leicht über die Umgehung von Kulmbach Richtung Mainleus mit der Abzweigung nach Wernstein/ Veitlahm. Parken kann man am besten bei der Kirche. Fast alle Vorführungen finden sonntags um 19.00Uhr statt. So bleibt vorher Zeit für einen schönen Spaziergang in herrlicher Natur auf den Patersberg mit dem Aussichtsturm „Schau dich um“, zu einem „Patersbergcafe“ – Besuch, in dem man mit einmaligen Biotorten belohnt wird oder seit 2017 zu einer Einkehr in die „Eselscheune“ mit wunderbaren Bio-Speisen und wechselnden fränkischen Bieren.

 

 




Duo MYsi