Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Fränkischer Theatersommer

Augustine will Tanzen

Augustine, die Clownin, steckt voller Ideen. Es kribbelt sie bis in die Finger- und Fußspitzen, wenn sie Musik hört. Dann wollen ihre lustigen Einfälle Beine kriegen und die bunte Welt entdecken. Onkel Rudi dagegen ist ein strenger Gelehrter und unterhält sich am liebsten mit seiner Computermaus. „Weil die für alles eine Antwort weiß“, sagt er. Er versteht nicht, dass Augustine so gern mit Lupe und Fernglas auf die Erde oder in den Himmel guckt, um von Insekten, Wolken und Bäumen das Tanzen zu lernen. Er findet, dass Augustine zu wild ist und zu zappelig. Und Augustine findet, dass Onkel Rudi noch nicht zu alt ist, um mit ihr auf Forschungsreise zu gehen und dabei das Tanzen zu lernen. 

Altenkunstadt: Kordigasthalle

Altenkunstadt liegt am Obermain im Landkreis Lichtenfels im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken.
Zwischen dem Kordigast und dem Main liegt Altenkunstadt in einer der reizvollsten Gegenden am Obermain und zählt zu dessen ältesten Ansiedlungen. Zum ersten Mal wird der Ort Kunestat – Stätte des Kuno oder Kunibert – zu Beginn des 9. Jahrhunderts anlässlich einer Schenkung an das Kloster Fulda erwähnt. Die Kirche mit dem Kilianspatrozinium wurde wohl schon etliche Jahre zuvor unter dem Bistum Würzburg gegründet. Im Jahre 2006 feierte Altenkunstadt sein 1200 jähriges Bestehen.
Der Mittelpunkt Altenkunstadts mit der ortsbildbeherrschenden Kirche als Wahrzeichen und mit seinen Fachwerkgebäuden hat noch etwas von seinem alten, gewachsenen Charm behalten. Mit dem Kulturraum in der ehemaligen Synagoge und der Kordigasthalle verfügt die Gemeinde über gute Möglichkeiten für ein reiches kulturelles Leben, zudem auch die zahlreichen Vereine des Ortes beitragen.




Augustine will